Feuerwerk-SauerKunst-Feuerwerk-Fabrik Fritz Sauer


unser Tip:

Feuerwerk Zündanlagen
FBSawie 1863

Bühnen-Feuerwerk
Groß-Feuerwerk
Kontakt / Impressum
Sortiment
Online-Shop
Feuerwerk-Sortiment Kl.II
Bengalfeuer & Rauch
Flammschalen
Wachsfackeln

Sonstiges
Fach-Literatur
Feuerwerk-Literatur
Feuerwerk Lexikon
Gesetz
Silvesterrakete
unsere Feuerwerke
Bilder und Berichte

Partner-Links
Partner-Seiten
Feuerwerk Forum

Aktuell: Unsere Homepage wird zur Zeit überarbeitet. Bis dahin unser altes Layout.

Eine Firma mit Tradition und Fortschritt: 150 Jahre Sauer Feuerwerk

Feuerwerk Bilder und Video
Bild aus Archiv Feuerwerk-Sauer

Die Anlässe für Feuerwerk haben sich gewandelt; es steht nicht mehr im Mittelpunkt hochherrschaftlicher Feste von Kürfürsten, Kaisern und Königinnen.

Geblieben ist der Wunsch nach dem leuchtenden Lichterzauber am nächtlichen Firmament, den man traditionell Kunst-Feuerwerk oder, wie in alten Zeiten, "Lustfeuerwerkerei" nennt. Geblieben ist aber auch - seit über 150 Jahren - der Name, der sich mit dieser handwerklichen Kunst verbindet: Feuerwerk Sauer, Bayerns einzige konzessionierte Kunst-Feuerwerk-Fabrik in Gersthofen bei Augsburg / Bayern.

Die Geschichte des Unternehmens ist eng verbunden mit der Tradition des europäischen Großfeuerwerks. In der fünften Generation entwickeln, produzieren, vertreiben und arrangieren die Sauers Großfeuerwerke in eigener Regie. Exakt im Jahre 1863 eröffnete Franz Georg Sauer sein "pyrotechnisches Laboratorium". Johann Baptist Sauer, der Sohn des Firmengründers, erlernte das Handwerk bei seinem Vater und sammelte bei italienischen Pyrotechnikern zusätzliche Erfahrungen.

Mit dem Namen Hans und Fritz Sauer begann die Ära der Firmenverlegung und -vergrößerung: Bedeutende Firmen wurden übernommen, wie die "Wiesbadener Kunst-Feuerwerkerei August Becker Nachf." und die Firma "Heinrich Burg, privilegierte Kunst-Feuerwerkerei" in München. So entstand schließlich auch der Markenname Sawie, unter welchem die hergestellten Artikel in den Handel gelangten.

Seit 1938 residiert die Kunst-Feuerwerk-Fabrik Fritz Sauer inmitten eines rund sechs Hektar großen Produktionsareals mit eigenem Entwicklungsbereich. Nach der Sprengung von fünf Lagergebäude durch die Amerikaner konnte die Fabrikation von Feuerwerkskörpern erst im Jahr 1950 wieder aufgenommen werden. Die Fabrik in München wurde 1955 mit dem Tod von Hans Sauer endgültig geschlossen, zumal die Wohnbebauung der stark wachsenden Stadt München dem Firmengelände inzwischen zu nahe gerückt war. Mit Friedrich Sauer - vierter Besitzer in der Generationenfolge - übernahm 1972 ein in Holland ausgebildeter versierter Feuerwerker das Geschäft, das anno 1910 vom bayerischen Königshaus den Titel eines "Königlich-bayerischen Hof-Kunstfeuerwerkers" verliehen bekam. Übrigens: Mit Sohn Peter, einem ausgebildetem Betriebswirt und Pyrotechniker, steht bereits die fünfte Sauer Generation bereit, um das Erbe der renommierten Firma mit jährlich über 200 Veranstaltungen anzutreten und ihren Service anzubieten.

In der "Betriebs-Philosophie" ist man sich seit 150 Jahren gleich geblieben: Man setzt auf gediegene handwerkliche Produktion, auf eigene Entwicklungen und auf individuelle Kundenbetreuung. Ein Konzept, das öffentliche wie private Kunden seit 150 Jahren nicht nur in Bayern überzeugt.

Selbstverständlich ist die Zeit im Hause Sauer dabei nicht stehen geblieben. Heute werden die Feuerwerke am Computer entworfen, passend zur begleitenden Musik die Effekte aus dem großen Fundus gewählt und schließlich wird ein Gesamtkunstwerk kreiert, welches seinesgleichen sucht. Ob Feuerwerk mit Musikbegleitung oder Pyromusical: Der Firma Sauer ist kein Aufwand zu groß, Ihre Wünsche zu befriedigen, oder besser: Ihre hohen Ansprüche an ein Feuerwerk zu übertreffen.

Das Herzstück der Produktion: die Entwicklung

FeuerwerksbuchDem Außenstehenden ist oft nur der augenscheinliche Effekt eines Feuerwerks sichtbar. Er ist begeistert, fasziniert, ja verzaubert. Und das soll auch so sein.

Deshalb ist die Firma Sauer stets bemüht, durch neue Entwicklungen ihre Feuerwerke noch attraktiver zu machen. Leiter der Entwicklung ist Diplom-Chemiker Georg Hörger. Auf sein Konto gehen viele chemische Neuerungen. Ob das Licht eines Sterns wirklich hell und klar ist, das zu entscheiden ist seine Sache. Bei der Erprobung neuer Raketen und Bomben ist deshalb Georg Hörger stets dabei. Denn, so der Fachmann: "Das allermeiste in der Feuerwerkerei muss aus der Erfahrung gewonnen werden."

Sichere Zündung, einfache und gefahrlose Handhabung, Überprüfung der Grundmaterialien, Herstellung neuer Effektgemische, Überwachung der Sicherheitsbestimmungen, laufende Qualitätsprüfungen und die Gestaltung der Feuerwerkskörper sind sein tägliches Brot. Im Zeichen erhöhten Umweltbewusstseins, verschärfter Sicherheitsbestimmungen und Problemen bei der Materialbeschaffung achtet er auf gleichbleibende Qualität, den Ersatz von Umweltgefährdenden Substanzen und die Sicherheit der gesamten Produktion. Denn das Hantieren mit Aluminium- und Schwarzpulver, Kaliumnitrat, Natriumnitrat, Bariumnitrat und Strontiumnitrat birgt große Risiken in sich.

Alles andere fällt in den Bereich "neue Ideen". Und die werden wie in Großvaters Zeiten streng unter Verschluss gehalten.

Feuer machen mit Wissen, Erfahrung und von Hand

Die hohen Sicherheitsauflagen bei der Produktion von Feuerwerkskörpern jeglicher Art lassen kalte Anleitung für Feuerwerk und Pyrotechnikeine rein maschinelle Serienproduktion zu. Preis und Leistung werden von da her bestimmt. Viele Feuerwerkskörper aus dem Hause Sauer entstammen der eigenen Produktion in Bayern. Der Zukauf beinhaltet auch hochwertige Japan-Ware, deren Kennzeichen - ähnlich den Sauer-Produkten - die ausgesprochene Handwerklichkeit ist.

Die Qualitätsprodukte der Firma Sauer unterliegen einer ständigen Überprüfung. Durch die eigene Werkstatt-Produktion kann das Qualitätsmaß jederzeit kontrolliert werden. Ein Stamm von geschulten und altbewährten Mitarbeitern garantiert saubere und beste Einzelfertigung. Jahrelange Entwicklungen stehen hinter jedem einzelnen Leuchtstern. Zum Teil handelt es sich um Weiterentwicklungen aus den pyrotechnischen "Rezeptbüchern" von vier Sauer-Generationen.

Im Zeitalter der anonymen Massenproduktion bewährt sich der Firmenspruch: "Feuerwerk ist Vertrauenssache".

Herstellung von Grossfeuerwerk

Service ist nicht alles, aber ohne Service ist alles nichts

"Ein Anruf genügt!" Dieser Spruch gilt auch für den Beginn jeder Zusammenarbeit mit dem Haus Sauer. Aber dies, wie gesagt, ist erst der Anfang. Was dann folgt, interessiert den Zuschauer eines Feuerwerks wenig, ist aber maßgebend für den Kunden.

Ein Großfeuerwerk muss ganz bestimmten Sicherheitsauflagen genügen und es muss, um effektiv zu sein, einen entsprechenden Standort haben. Bei einem Ortstermin sind alle Sicherheitstechnischen Fragen (z.B. der Absperrung, des "vorbeugenden Brandschutzes") mit dem Kunden, der Gewerbeaufsicht, Vertretern der Feuerwehr, des Grundstückseigentümers und der Polizei (falls Straßensperrungen nötig sind) vorab zu klären. Nichts ist ärgerlicher als Versäumnisse in diesem Zusammenhang. Erst nach Klärung dieser Fragen kann ein Auftrag für ein Feuerwerk bestätigt werden. In all diesen Fragen steht dem Kunden das Haus Sauer mit seiner Erfahrung zur Verfügung.

Ein ausgebildetes Team von Pyrotechnikern sorgt dann für den reibungslosen Ablauf des Feuerwerks. Dabei ist ein Mann wie Hermann Jorde nicht wegzudenken. Mit seinen 35 Jahren Berufserfahrung überprüft er die Zusammenstellung der Programme und achtet darauf, dass selbst das "kleinste Bömbchen" nicht fehlt.

"Feuerwerken ist eine Kunst", oder "Ein Programm mit vielen Möglichkeiten"

Lichterbild Tina TurnerFeuerwerk ist nicht gleich Feuerwerk. Das Unternehmen Sauer ist kein "Abbrennbetrieb". Neben der hohen Qualität seiner Produkte bietet die Kunst-Feuerwerk-Fabrik Sauer das, was ein Feuerwerk seit alters her auszeichnet: Ein Programm, für den jeweiligen Platz und Anlass ausgearbeitet. Egal ob Seefest, Stadtjubiläum, Burgillumination, Firmengründung oder individuelle Geburtstagsfeier: Entscheidend ist der Effekt, der nicht dem Zufall überlassen werden darf.

In der Ausgewogenheit der Mischung liegt auch heute noch alle pyrotechnische Kunst. Dabei legt das Haus Sauer Wert auf einen dynamischen Ablauf, auf Steigerungen und, parallel dazu, auf die harmonische Schönheit des einzelnen Feuerwerk-Bildes. Eine Gold- und Silberregenbombe, buntes Geflimmer auswerfend, das fast bis zur Erde nieder rieselt, ist ein Genuss für sich. Gleiches gilt für die viele Meter langen "Wasserfälle" und die Ausnutzung der örtlichen Gegebenheiten an Seen, wo sich die Effekte verdoppeln und ergänzen. Zu den Neuerungen zählen Synchron-Feuerwerke. Da wird Händels "Feuerwerksmusik" durch Leuchtkaskaden und Verwandlungsbomben zu einem großartigen optisch-akustischen Ereignis.

Bei allen Feuerwerken soll sich der künstlerische Wahlspruch des Hauses Sauer bewahrheiten: "Jedes Feuerwerk ist eine Premiere."

Es gibt immer noch mehr Anlässe als Feuerwerke

Bekannt und beliebt sind Feuerwerke als Final-Ereignis, nicht nur an Sylvester. Das Haus Sauer illuminiert:

  • Stadtjubiläen und -feste
  • Musiktage und -festivals
  • Bürgerfeste
  • Messen und Ausstellungen
  • Betriebsjubiläen
  • Jahrmärkte und Dulten

Einen besonderen Nutzen haben Feuerwerke auch für werbliche Zwecke. Das Haus Sauer deckt den Bedarf bei:

  • Geschäftsneugründungen
  • Firmenjubiläen
  • PR-Aktionen
  • Produkteinführungen
  • Werbewochen
  • Aktionstage
  • Mitarbeiterschulung

Aber auch für die privaten Anlässe bieten sich Feuerwerke an. Das Haus Sauer umrahmt:

  • Hochzeiten
  • Partys
  • Beförderungen
  • Geschäftsabschlüsse
  • Geburtstagsfeiern
  • Sommerfeste
  • Ehrungen
  • Dienstjubiläen
Friedrich Sauer Peter Sauer
Friedrich Sauer Peter Sauer

Das Team

Wir machen ein individuelles Angebot

Ihr Feuerwerk, zusammengestellt für Ihren besonderen Anlass - dargeboten von versierten, ausgebildeten Pyrotechnikern - als Höhepunkt Ihres Festes. Rufen Sie uns einfach an, wir können dann alle Details klären.

Kunst-Feuerwerk-Fabrik
Fritz Sauer, gegr. 1863
Inh.: Peter Sauer e.K.

Westendstraße 19
D-86368 Gersthofen bei Augsburg

Tel.: 0821 / 496 075
Fax: 0821 / 493 319
Werbe Banner 468x60
eXTReMe Tracker

Impressum